back down under

Hallo Freunde,

nach der erfolgreichen Vernissage meiner Neuseeland-Ausstellung, die bis Ende April 2019 im Museum 5 Kontinente (früher Völkerkundemuseum) in München zu sehen ist, sind wir wieder in unserem Paradies gelandet.

Langsam, ganz langsam entschleunigen wir, verabschieden uns von der Hektik Europas und der politischen Weltgeschichte.Wir beginnen, bewusster im Jetzt zu leben. Die Bay of Islands ist ein besonderes Fleckchen  Erde. Diese Inseln scheinen aus der Zeit gefallen zu sein, schwimmen wie Segelboote vor der Küste Neuseelands .

Und dann sehe ich mein Studio und mein Herzschlag beschleunigt sich. Schneeweiß liegt es da und wartet darauf, dass ich es wieder mit neuen Ideen und Papieren fülle. Viele, viele Jahre habe ich auf dem Küchentisch geschrieben und gemalt, um ihn für die anstehenden Mahlzeiten ganz schnell  wieder freizuräumen. Von so einem Studio-Häuschen, nur für mich, habe ich immer geträumt.
Dankbar halte ich meine Ideen fest in Schrift, Linie oder Farbe, um sie hoffentlich an einen Verleger und gnädige Leser zu verkaufen.

Herzlich
Euer Helme

Teilen
Zurück